ETF Aarau 2019

22.06.2019

Der Auftakt am 13. Juni 2019 in das eidgenössische Turnfest in Aarau machten acht Herren der Aktiv- und Männerriege im Turnwettkampf. Sie absolvierten je drei Disziplinen wie zum Beispiel Steinheben, Steinstossen, Kugelstossen oder Fachtest Unihockey Fit + Fun.

Herzliche Gratulation an Dettwiler Dominik zum 42. Rang (Note 27.80), Dettwiler Marco zum 73. Rang (Note 27.28), Dettwiler Silvan zum 152. Rang (Note 26.24) und Dettwiler Livio zum 429. Rang (Note 23.84) von insgesamt 738 Teilnehmern!

Die restlichen Herren starteten in den Kategorie 35+ und Zimmermann Felix holte sich den 47. Rang (Note 28.63), Brodbeck Erich den 54. Rang (Note 28.50), Haag Joe den 72 Rang (28.17) und Keller Freddy den 152. Rang (27.07) von total 342 Teilnehmern! Alle Turner dürfen stolz sein auf diese grandiosen Leistungen!

 

Am Freitag, 14. Juni 2019 startete die Jugi mit 24 Buben in den 3-teiligen Vereinswettkampf. Sie absolvierten die Disziplinen Pendelstafette 60m (Note 8.58) , Spielparcours Unihockey (Note 8.30), Spieltest Allround (Note 09.09), 800m Lauf (Note 6.93) und Ballwurf (Note 8.80). Insgesamt erzielten sie eine Gesamtnote von 25.08!

Am Samstag, 16. Juni 2019 gaben 33 Mädchen ihr Bestes im 800m Lauf (Note 6.92), Spieltest Allround (Note 9.09), Hindernislauf (Note 6.86), Steinheben (Note 10.00), Ballwurf (Note 7.91) und Schulstufenbarren (Note 9.13). Die Mädchen durften sich über die Endnote 23.85 freuen.

Die Jugi erzielte mit ihren Leistungen den 47. und die Mädchenriege den 81. Rang von insgesamt 101 Jugendriegen in der dritten Stärkeklasse!

 

Am folgenden Donnerstag, 20. Juni machten sich rund 60 aktive Turnerinnen und Turner auf den Weg nach Aarau. Zum ersten Mal starteten die Männer und Frauen gemeinsam und somit in der 1. Stärkeklasse. Im ersten Wettkampfteil absolvierten wir gemixt die Disziplinen Fachtest Unihockey (Note 9.15), Pendelstafette 80m (Note 9.40) und Schleuderball (Note 8.74). Weiter ging es im zweiten Wettkampfteil mit Barren (Note 9.25), Schulstufenbarren (Note 9.20) und Steinstossen (Note 9.45). Mit letzten Kräften meisterten wir auch den letzten Wettkampfteil und gaben alles im Steinheben (Note 9.24) und Fachtest Allround (Note 9.49).

Insgesamt durften wir uns über die tolle Schlussnote 27.88 freuen! Mit dieser Note holten wir uns den 35. Rang von insgesamt 113 Gruppen und sind somit die beste Baselbieter Sektion in der 1.Stärkeklasse im 3-teiligen Vereinswettkampf! Herzliche Gratulation für diese grossartige Teamleistung!

 

Die Männer- und Frauenriege war am Freitag an der Reihe und wurden selbstverständlich von der Aktivriege angefeuert. Die Männerriege absolvierte den Fachtest Intercross/Moosgummiring (Note 9.83), Fachtest Fuss-Ball-Korb/Ball-Kreuz (Note 10.00), Steinheben (Note 9.50) und Fachtest Unihockey (Note 9.61). Insgesamt erzielten sie eine sensationelle Schlussnote von 29.29 und konnten somit den 14. Platz von 143 Gruppen in der 3. Stärkeklasse erreichen!

Die Frauenriege absolvierte ebenfalls den Fachtest Intercross/Moosgummiring (Note 8.89), Fachtest Fuss-Ball-Korb/Ball-Kreuz (Note 7.95) und den Fachtest Unihockey (Note 8.86). Sie durften sich über die Endnote 25.70 und über den 111. Rang von insgesamt 222. Gruppen in der 4. Stärkeklasse freuen!

 

Nachdem alle Wettkämpfe erfolgreich abgeschlossen waren, stiessen wir gemeinsam auf die Leistungen an und feierten bis in die Morgenstunden. Am Samstag traf sich der ganze Verein beim Zeltplatz und wir machten einen Spaziergang an der Aare und hielten an einem idyllischen Plätzchen. Einige Damen organisierten einen reichhaltigen Apéro und wir hatten einen gemütlichen Nachmittag. Bevor wir wieder in das Nachtleben des Turnfests einstiegen, spielten wir das traditionelle «Jung-gegen-Alt». Dieses Jahr mussten die «Jungen» den «Alten» leider den Vorrang lassen 😉

Am Sonntag stand, nach einer Stärkung in der Fressmeile, die Rückkehr von Aarau mit einem Unterbruch in Gelterkinden bevor. Kurz vor sechs Uhr trafen wir in Buus ein und wurden von der Dorfbevölkerung empfangen. Danke an den Männer- und Frauenchor für den musikalischen Empfang. Nachdem der Präsident Thomas Ritter die erreichten Resultate verkündete, gab es einen Apéro und alle liessen den Abend gemütlich ausklingen.

 

Dank der Top-Organisation des Turnfests fehlte es uns an nichts und wir durften tolle Tage mit viel Sonnenschein, Spass, tollem Gruppenzusammenhalt und geselliger Stimmung verbringen.

Der Turnverein Buus dankt unserem Präsidenten, allen Riegenleiter/innen, freiwilligen Kampfrichtern, Helfer, Fans, Besucher am Dorfempfang, Apéro-Organisatoren, Jung-gegen-Alt-Spielmeisterinnen, Zeltaufsteller und allen anderen die etwas beigetragen haben, dass uns dieses eidgenössische Turnfest in unvergesslicher Erinnerung bleibt!

 

Please reload

© 2019 by Diego Zumbrunn