Bezirks-Geräteturnwettkampf in Gelterkinden

04.03.2016

 

Am Freitagabend den 04. März 2016 montierten sich vier motivierte Turnerinnen der Damenriege das „Dressli“ und trafen sich zum Einzel-Bezirks-Gerätteturnwettkampf in der 3-fach-Halle in Gelterkinden. Leider fiel eine Turnerin aus gesundheitlichen Gründen aus. Somit war Sister-Act angesagt, denn es turnten nun zwei Schwesternpaare. Schon im Voraus mussten wir uns für zwei Übungen entscheiden, welche wir vorführen wollten (Boden, Schulstuffenbarren, Sprung und Ring standen zur Auswahl). Aus diesen vier Elementen mussten wir uns dann vor Ort noch entscheiden, ob wir die einfache Übung (Maximalnote von 9.50) oder die schwierigere Übung (Maximalnote 10.00) vorführen möchten. Leandra und Sarah Gisin entschieden sich für Schulstuffenbarren und Ring, Tanja und Nicole Kaufmann für Boden und Schulstuffenbarren. Nach gründlichem Aufwärmen, Dehn- und Spannungsübungen wurde die erste Übung vorgeturnt und nach einer Pause von ca. 60 Minuten dann die Zweite. Wir waren mal mehr mal weniger zufrieden mit unseren Leistungen, was teilweise der Nervosität zuzuschreiben war. Als routinierte Gruppenturnerinnen ist das alleinige Vorturnen schon etwas Spezielles. Zur unserer Freude kamen einige Frauen aus der Damenriege vorbei um uns anzufeuern. Leider hatte es gesamthaft weniger ZuschauerInnen und auch TeilnehmerInnen als in den letzten Jahren, was schade ist, denn der Wettkampf ist an sich eine tolle Sache. Um 10:15 Uhr fand dann die langersehnte Rangverkündigung statt. Nicole belegte den 16. Rang, Tanja und Leandra den tollen 9. und Sarah den grandiosen 4. Rang. Bravo! Als Gruppe landeten wir schlussendlich auf dem guten 4. Rang und wurden von Gelterkinden, Ormalingen und Wintersingen geschlagen.

Please reload

© 2019 by Diego Zumbrunn